KXZ-Effizienz

KXZ – Wegweiser in eine optimierte Raumklimazukunft

Die „KXZukunft“ beginnt mit der Einführung von neuen KXZ Standard- sowie High-COP-Außengeräten, die die Systemeffizienz im Volllast- und Teillast-Bereich weiter steigern – und damit einer Hauptanforderung an die Klimasysteme der Zukunft Rechnung tragen.

Aus den diversen Verbesserungen ergibt sich für die KXZ-Serie modellabhängig ein um bis zu 42% höherer EER und ein um bis zu 23% höherer COP als bei den aktuellen Modellen.

Abbildung Effizienz

Sehr gut, noch besser, KXZ! Vergleichen Sie selbst:

Abbildung Kühlbetrieb

Abbildung Heizbetrieb

Das macht die neuen KXZ-Außengeräte so effizient:

Optimierte Wärmetauscher

Um nachhaltige Energieeffizienz zu erzielen, kommen bei der KXZ-Serie verbesserte Wärmetauscher mit größerer Oberfläche und größerem Volumen zum Einsatz. Kapillarrohrverteiler ermöglichen eine gleichmäßigere Verteilung des Kältemittels im Wärmetauscher. Neben der verbesserten Wärmeübertragung wird zugleich die Abtauzeit verringert.

Abbildung Wärmetauscher

Multiport-Kompressoren

Die KXZ-Serie ist mit der neuen Multiport-Verdichter-Generation ausgestattet. Diese besitzt neben dem eigentlichen Heißgasaustritt zwei zusätzliche Austritte, die eine gleichmäßigere Druckverteilung im Kompressor ermöglichen. Die Kombination aus mehrfachen Auslassöffnungen für die Verdichterspirale in Verbindung mit neu gewickelten Elektromotoren erhöht die Energieeffizienz der Kompressoren besonders im Teillastbetrieb enorm.

Abbildung Multiport-Kompressoren
Abbildung Multiport-Kompressoren

Energiesparfunktion VTCC – effizient und komfortabel

Abbildung Energie einsparen

Zusätzlich zur allgemein gesteigerten Energieeffizienz bietet die KXZ-Serie die zum Patent angemeldete aktivierbare Energie­sparfunktion VTCC (Variable Temperature and Capacity Control). Neben der Leistungsanpassung durch die Drehzahlregelung der Verdichter kann der Zieldruck des Systems verändert und der Temperatursollwert gleitend angefahren werden.

Dadurch lässt sich die Leistung der Innengeräte weiter optimieren: Wenn im Teillastbereich die Kühl- bzw. Wärmelasten so gering sind, dass dies zur Anlagentaktung führen kann, wird diese Taktung durch VTCC vermieden. Dies bietet zusätzlichen Komfort, da sich die Raumtemperatur noch gleitendender und „sanfter“ regeln lässt. Insgesamt ergibt sich gerade bei geringen Kühl- und Wärmelasten ein zusätzlicher Energieeinspareffekt von bis zu 34 Prozent.

Wir beraten Sie gern.

Produktanfrage